RayCutter®

Dank ausgereifter Lasertechnik in Verbindung mit schnellen präzisen CNC Anlagen und angepasster Software gelingt auf dem RayCutter die perfekte Schneidkante für diamantbestückte Werkzeuge. Es entstehen keine mechanischen oder thermischen Schädigungen im Diamantmaterial (wie etwa beim Schleifen oder Erodieren), wodurch die Werkzeugschneiden eine hohe Standzeit und höhere Genauigkeiten erreichen.

Die Laserbearbeitung ist flexibel einsetzbar. Die Anlagen arbeiten energie- und ressourcensparend und sind einfach zu bedienen. Für die Herstellung von Werkzeugen mit hochharten Schneidstoffen (PKD, CVD, CBN) stellt der RayCutter eine wirtschaftliche Alternative dar. Es werden bereits voll automatisierte Produktionen umgesetzt.

Automatisches Beladesystem Bei stehenden Werkzeugen: Auf auswechselbaren Paletten können bis zu 200 Teile positioniert werden, welche im RayCutter vollständig autark vermessen und bearbeitet werden. Das Auswechseln der Paletten erfolgt innerhalb einer Minute per Knopfdruck und kann vollständig automatisiert werden.

Bei rotativen Werkzeugen: Erfolgt eine vollständig automatisierte Beladung durch einen Roboter, der Werkzeuge speichert (Transportband), kann gemischt bestückt werden. Mit der integrierten Datenbank ist eine automatisierte Fertigung ab Losgröße 1 einfach zu realisieren. Die mannlose Fertigung über einen langen Zeitraum erhöht die Wirtschaftlichkeit des RayCutters zusätzlich.

Ihr Nutzen:

 

  • Garantiert keine Ausbrüche im Material
  • Einfache, trockene Fertigung ohne Verbrauchsmaterialien
  • Keine messbare thermische Schädigung
  • Mit Palettenbearbeitung ist die Automation integriert
  • Energie- und ressourcensparende Bearbeitung
  • Beliebige Schneidkantenkonturen
  • Zigfach bewährt in der Werkzeugfertigung

 

 

PDF-Downloads

> Broschüre RayCutter®